Honig aus der Waldgasse

"Manchmal ist ein Schritt zurück zur Natur ein großer Fortschritt. Für diese Erkenntnis bin ich meinem Bienenvolk sehr dankbar.“

Jochen Benjamin Wendt

Imkerei Wendt und der Honig aus der Waldgasse

Voller Stolz darf ich den naturbelassenen "Honig aus der Waldgasse" für den Verkauf vorstellen. Der Weg in die Waldgasse 16 in der burgenländischen Marktgemeinde Kobersdorf war sehr spannend: Ein Frühlingsfest im Jahr 2012, geselliges Beieinandersein mit meinem Opa, seinem besten Freund Richard - ein Imker der alten Schule - und dem ehrenwerten Pfarrer. Drei Stunden später ist man schon stolzer Besitzer seiner ersten Bienenkästen!

Seither liegen sehr arbeitsintensive, lehrreiche Jahre und auch einige schlaflose Nächte hinter mir. Unzählige Bienenstiche haben meiner Begeisterung für das Bienenvolk und dem Produkt Honig nichts anhaben können. Mein Wissensdrang wird durch unzählige Bücher, einer fundierten Ausbildung an der Niederösterreichischen Imkerschule Warth und natürlich dem Arbeiten an den Bienenständen von Jahr zu Jahr gefestigt. Vielleicht ist es auch einfach die Perfektion dieser kleinen Lebewesen, die mich immer wieder aufs neue fasziniert und in seinen Bann zieht.

Ein Kilogramm Honig entsprechen, je nach Verfügbarkeit des Nektars, 900 Tausend bis 6 Millionen Blütenbesuche für das Bienenvolk.

Diese Tatsache halte ich mir bei der Gewinnung von jeder einzelnen Honigwabe immer wieder vor Augen.

Der Honig aus der Waldgasse

Durch das händische Schleuderverfahren werden nur kleine Mengen an Honig gewonnen. Dies ist zwar zeitaufwendiger, jedoch wird dabei ein Teil des Honigs in den Waben belassen, um einen gesunden Aufbau des Bienenvolkes für das Folgejahr zu gewährleisten. Naturbelassener Honig kandiert bei längerer Lagerung. Durch Erwärmen im Wasserbad auf 40°C kann Honig schonend wieder verflüssigt werden.

Blütenhonig aus der Waldgasse
Abfüllmengen: 500g / 250g / 150g / 80g

Kirschbäume, Apfelbäume, Zwetschgenbäume, Akazie/Robinie, Raps, Sonnenblumen, Wildkräuter, Fichten und Tannen - das zeichnet den Blütenhonig aus der Waldgasse aus. Je nach Zeitpunkt der Honiggewinnung ist dieser entweder hell und zart schimmernd (Ernte Anfang Juni) oder bernsteinfarben (Ernte Mitte Juli). Einfach beide Sorten probieren!

Cremehonig aus der Waldgasse
Abfüllmengen: 500g / 250g / 150g / 80g

Es handelt sich hierbei um Blütenhonig, der durch Rühren eine cremige Konsistenz erhält und so mit dem Messer leicht den Weg auf das Brot findet. Der „Klassiker“ am Frühstückstisch und farblich einfach schön zum anschauen.

Blütenhonig mit Walnüssen
Abfüllmengen: 150g / 80g

Drei riesige Walnussbäume im eigenen Garten, jede einzelne Walnuss aufklauben, drei Wochen trocknen, Schale aufschlagen und aussortieren, (an dieser Stelle Danke Opa!) schon ist diese Honigvariante fertig. Der Zeitaufwand ist hoch aber er lohnt sich für dieses tolle Produkt. Da es sich bei den Walnüssen um ein saisonales Produkt handelt ist der Blütenhonig mit Walnüssen nicht das ganze Jahr verfügbar! Stichwort: „Gesundes Naschen“. Unbedingt ausprobieren!

Cremehonig mit Walnüssen
Abfüllmengen: 150g / 80g

Der Zeitaufwand ist der selbe wie beim Blütenhonig mit Walnüssen, jedoch in der Kombination mit Cremehonig und einem Hauch Walnussöl  - mein persönlicher Favorit! Da es sich bei den Walnüssen um ein saisonales Produkt handelt ist auch die Variante mit Cremehonig nicht das ganze Jahr verfügbar! Als Brotaufstrich oder ganz einfach pur!

Kürbiskernhonig
Abfüllmengen: 150g / 80g

Sie mögen Kürbiskernöl? Ich auch. Dann mach ich mir keinen Sorgen, Sie werden diesen Honig lieben! Kürbiskerne und Kürbiskernöl sind von höchster Qualität und kommen je nach Verfügbarkeit entweder aus der Region oder aus der Steiermark. Meine Empfehlung: Schmeckt fantastisch im Salatdressing oder zum Vanilleeis, als Brotaufstrich oder ganz einfach pur!

Warum Honig aus der Waldgasse?

Weil ich das Arbeiten mit den Bienen, die damit verbunden Tätigkeiten und Honig liebe.
Das schmecken Sie mit jedem Löffel!

Weil für mich zu jedem Zeitpunkt die Gesundheit des Bienenvolk im Vordergrund steht und nicht der Ertrag.

Weil ich Ihnen eine gewissenhafte Verarbeitung des Honigs, ohne jeglichen Zukauf von Fremdhonig versprechen kann und mir Transparenz sehr wichtig ist.

Bestellungen

Ich freue mich, wenn Sie mich und meine Bienen unterstützen und nehme gerne Ihre Bestellungen entgegen. Hier finden Sie das Bestellformular, sowie meine aktuelle Sorten- und Preisliste:

Paketgrößen
PDF
Bestellformular
PDF
Preisliste
PDF
Widerrufsformular
PDF
AGB
PDF

Kontakt

Jochen Benjamin Wendt
Waldgasse 16, 7332 Kobersdorf
kontakt@imkerei-wendt.at



~ SUMM SUMM ~

design by substudio.com